Einladung zur Onlineveranstaltung: "Hochschulen vor dem Präsenzsemester - Gesundheit und Lernerlebnis in die Balance bringen" am 11.10.2021 von 17:00-18:30 Uhr

Aktuelles Zugriffe: 14407

Nach drei Semestern, die fast ausschließlich digital stattgefunden haben, planen die meisten Hochschulen das Wintersemester ganz oder zumindest teilweise in Präsenz stattfinden zu lassen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie sich die Gesundheit der Studierenden – potenziell gefährdet durch eine COVID-19-Infektion, aber auch durch Vereinsamung - mit einem hochwertigen Lernerlebnis in eine optimale Balance bringen lassen.

In mehreren Impulsreferaten werden vorgestellt:
- Ergebnisse einer Befragung zum Impfstatus und den Erwartungen der Studierenden
- Ergebnisse einer Befragung zur psychischen Gesundheit von Studierenden
- Überlegungen zum Infektionsrisiko in Lehrveranstaltungen
- Die Perspektive des Lehrmanagements

Jeweils im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Die Veranstaltung wird vom Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 organisiert und richtet sich an Lehrende und Studierende an Hochschulen sowie an Verantwortliche für die Lehrplanung. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Programm

17:00 – 17:05 Uhr Begrüßung durch den Moderator, Prof. Ansgar Gerhardus, Universität
Bremen

17:05 – 17:25 Uhr Dr. Heide Busse, BIPS, Bremen  
Ergebnisse einer aktuellen Befragung von Studierenden zum Impfstatus und zu den Erwartungen an das Präsenzsemester + Diskussion

17:25 – 17:45 Uhr Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla, Universität Heidelberg Wohlbefinden und psychische Gesundheit von Studierenden während
der COVID-19 Pandemie – Ergebnisse einer Befragung + Diskussion

17:45 – 18:00 Uhr Prof. Dr. Hajo Zeeb, BIPS, Bremen
Infektionsrisiko an Hochschulen: welche Aspekte sind wichtig? + Diskussion

18:00 – 18:30 Uhr Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam, HRK-Vizepräsident für Governance,
Lehre und Studium Hochschullehre post-Corona + Diskussion 

Einwahllink: https://uni-bremen.zoom.us/j/99303998776?pwd=NHEwYnRqSk44TytmdnVla0EyQW9YZz09

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Beteiligung an der Veranstaltung.

Hintergrund

Das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 ist ein Ad hoc-Zusammenschluss von über 30 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health, die hier ihre methodische, epidemiologische, statistische, sozialwissenschaftliche sowie (bevölkerungs-)medizinische Fachkenntnis bündeln. Gemeinsam vertreten wir mehrere Tausend Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Drucken